Was will man zu diesem Corona-Wahnsinn noch sagen. Wir befinden uns immer noch im Lockdown. Ende Februar wird wohl kaum oder nur pseudomässig gelockert, weil die Leute langsam durchdrehen und nicht mehr können. Die zahlen gehen runter. Wir sind so bei 1000 Neuansteckungen. Gestoben sind zum Beispiel von Mi auf Do nur 10 Personen an/mit Corona. So sind eigentlich die Massnahmen kaum noch zu rechtfertigen, wenn da nicht diese Mutation wäre und die Erfahrungen in den anderen Ländern. Die Zahlen der Infizierten der Mutation scheinen noch anzusteigen in der Schweiz. Davor hat man Angst. Es gibt eine Modellrechnung und im März soll es wieder schlimm werden. Natürlich wird geimpft und darin besteht ja die Hoffnung, das dieser Wahnsinn doch noch ein Ende findet. Dann gibt es immer noch Stimmen, die glauben, dass das Virus von selber harmloser wird. 

Gleichzeitig aber auch die Warnung, dass es gar nichts bringt, wenn wir alle geimpft sind, wenn es in ungeimpften Ländern noch weiter mutiert zu alllenfalls etwas wogegen unsere Impfung dann nichts mehr nützt. Und noch besorgniserregender: Es werde immer wieder Pandemien geben, da die Ursache ja nicht gelöst sei. Die Ursache, dass der Mensch den Lebensraum von Tieren wegnimmt und sie damit konzentriert an Orte drängt, die so etwas möglich machen. Auch gibt es immer noch Stimmen, die denken, es ist alles nur inzseniert. 

Jetzt haben wir also diese Massnahmen, diese einschneidenden Massnahmen, retten Leben in dem wir nicht mehr leben. Gleichzeitig zerstören wir Leben, Leute verlieren ihren Job, Betriebe gehen zu. Alles verursacht Kosten, Schulden die wir uns aufbauen, Schulden die von unserer Generation und auch von eurer getragen bzw. beglichen werden müssen. 

Es ist eine schwierige Zeit. 

...

27.02.2021
Die Leute mögen die Massnahmen nicht mehr tragen. Kantone setzten sich über das Bundesgesetzt weg und alle haben langsam die Nase voll. Geimpft wird schon, aber es geht langsam voran. Die gute Nachricht ist, dass das Wetter wieder ziemlich gut ist und man mehr draussen machen kann. Das sind doch schöne Aussichten.